Veranstaltungen für Schüler/innen

Lehrkräfte aller Schularten haben zusammen mit ihren Schüler/innen die Möglichkeit, in der Landesakademie an Kunst- und Theaterprojekten zu arbeiten, Probenseminare abzuhalten, sowie spartenübergreifende Projekte umzusetzen. Dies kann entweder eigenständig, indem lediglich die Räumlichkeiten und die Ausstattung der Akademie genutzt werden, oder – nach Rücksprache und Klärung der Finanzierung – mit Unterstützung durch Fachleute aus den Bereichen Kunst, Theater, Tanz und Musik geschehen.

Die im Folgenden aufgeführten Abrufveranstaltungen sind als Vorschläge zu betrachten und können auf die spezifische Situation der Schüler/innen und der Schule modifiziert werden. Mit dem Einbezug außerschulischer Experten werden über den Unterricht hinausgehende Impulse gesetzt, durch die Schüler/innen unterschiedliche Schwerpunktsetzungen und Herangehensweisen zu einem Thema kennen lernen. Damit verbunden ist die wichtige Erfahrung, längere Zeit ohne Unterbrechung arbeiten zu können, vielen Schüler/innen durch den 45-Minuten Takt der Schule eher ungewohnt.

Die Kurse dauern in der Regel 2,5 Tage, sowohl unter der Woche wie auch am Wochenende. Es gibt aber auch die Möglichkeit Tagesveranstaltungen oder Workshops für einen längeren Zeitraum zu buchen.