Die Waffen der Malerei

Leitung: Rainer Braxmaier

*1949 in Baden-Baden: Studierte nach einer journalistischen Ausbildung an der Staat-
lichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe bei Emil Schumacher; lebt seit 1978 als Maler, Kunsterzieher und Autor in Oberkirch; seit 1997 gibt er Kurse an der Sommerakademie Schloss Rotenfels.
www.braxmaier.de

30.10. - 04.11.2017

Programm

„Die Waffen der Malerei“ – kein martialisches Gehabe, sondern ein Ausdruck dafür, wie man aktiv mit Farbe und Malerei umgehen kann. Ihre eigenen Gesetze verstehen, sie dem individuellen Temperament anpassen. Dazu auf „artgerechten Umgang“ achten, das bedeutet, ihr nicht seinen Willen aufzwingen, sondern die Möglichkeiten ausschöpfen, die das Medium bietet.
In Eingangsübungen werden wir diese Eigenschaften erproben, Farbe als Fläche, geführte Linie, die gegenseitigen Wechselwirkungen erforschen, Kontraste, valeuristische Verfahren, das Duell von Bunt und Unbunt, gestimmtes Grau. Schließlich als Konklusion „La Peinture“ – malen ist nicht anstreichen. Dieser in kleinen Übungen erworbene Fundus, führt wieder zurück in das eigene Werk, dessen individuelle Entwicklung der Hauptschwerpunkt im zweiten Teil des Workshops Teils sein soll.  Die Malschlacht kann beginnen...

Hinweis

Bitte mitbringen:
Fotoapparat (digital) für die Eingangsübung und zur Dokumentation, Bleistifte, Kreiden, Wasserfar-ben, Acrylfarben und Bildträger (Papier, Kartons, Leinwände) nach eigenem Wunsch, dazu Pinsel, Malläppchen, Schwamm und ateliertaugliche Kleidung.

Kursgebühr: € 360

Übernachtung / Vollverpflegung: € 280

oder wahlweise Mittagsimbiss: € 60